Takudai Lehrgang in München 2018
Donnerstag, den 22. November 2018 um 08:30 Uhr

Die Trainer des 3. Takudai Lehrgangs in MünchenAnfang November richtete das Dojo Edo München nach einem Jahr Pause den dritten internationalen Takudai Lehrgang aus, zu dem 420 Teilnehmer der drei Verbände SKID, JKA und SKAI aus dem gesamten Gebiet der EU und darüber hinaus anreisten.


International war der Lehrgang dahingehend, da folgende Länder vertreten waren: Deutschland, Österreich, Schweiz, GB, Luxemburg, Rumänien, Italien, Belgien, Frankreich, Griechenland, Schottland, Gibraltar, Ungarn, Polen, Tschechien, Irland, Israel und Japan.

 

 Nicht weniger zahlreich und ehrenvoll war die Teilnahme der Trainer:

  • SKI Europa- und GB Cheftrainer Shiro Asano, 9. Dan
  • Bundestrainer SKI Dtl. Akio Nagai, 9. Dan
  • Bundestrainer SKI Italien Masaru Miura 9. Dan
  • Tatsuya Naka JKA Instruktor Japan, 7. Dan
  • Manabu Murakami SKI Instruktor Japan, 8. Dan
  • Shinji Akita Chief Instruktor SKAI, 6. Dan.
Weiterlesen...
 
Terminplan 2019 online
Freitag, den 14. September 2018 um 00:00 Uhr

Der Terminplan 2019 mit den Lehrgangs- und Meisterschaftstermine ist online.

Als PDF-Dokument kann der Terminplan hier heruntergeladen werden.

 
Nagai Cup 2018 in Neuburg
Mittwoch, den 18. April 2018 um 07:47 Uhr

Das Dojo Kiyomasa übernahm in diesem Jahr die Ausrichtung des Nagai Cups. Rund 150 Karateka aus Deutschland, Österreich und der Schweiz starteten in den verschiedenen Kategorien und Altersklassen. Bis zuletzt konnten die Zuschauer spannende Wettkämpfe beobachten. Die Wettkämpfe begannen fast pünktlich kurz nach 10.00 Uhr mit den Teilnehmern des Nachwuchsturniers.

Zahlenmäßig am stärksten waren die Jungen und Mädchen von 11 – 14 Jahre, 8. – 6. Kyu (Kategorie 3) mit 32 Startern. Clemens Berer (Team Österreich) gewann in Kata und Jan Ebert / Laith Abu Faza ( Nitta Dresden) waren die besten beim Yakusoku Kumite.
Einen bedauerlichen Zwischenfall gab es beim Jiyu Kumite der Kategorie 6 (Jungen 15 – 17 Jahre, 5. – 1. Kyu) als der Schweizer Celestin Schmid unglücklich getroffen wurde und zu Boden ging. Nach sofortiger ärztlicher Behandlung wurde er zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus Neuburg eingeliefert. Beste weibliche Teilnehmerin des NWT war Zoe Kessler (Kashiwa Großenhain) als Siegerin in Kata und Yakusoku Kumite (zusammen mit Pia Lüdemann).

Florian Schnitzinger (Team Österreich) gelangen gleich drei Siege – in Kata, Kumite, sowie im Team Kumite Mannschaft (mit Gabriel Kratzer und Dominik Piereder).Beide erhielten einen zusätzlichen Pokal für ihre Leistungen.

[Ergebnisse Nagai Cup 2018]

Weiterlesen...
 
MOOFL180208
© 2018 Michael Surkau